Oje, schon wieder eine Leiche!

Von Brigitte Wiese und Patrick Siebler

Ilse Meuchler ist mächtig sauer auf Harry Hecht, den Freund ihres Mannes Werner. Harry, ein „Frauenheld“, schleppt Werner immer wieder auf seine Sauftouren mit. Trotz Freundin Lilli, der er das Blaue vom Himmel verspricht und die er im Glauben lässt, vermögend zu sein, wird jede Nacht zum Tag gemacht.

Als Harry jedoch das Potenzmittel „Power Porn“ trinkt, die Ilses Knastbruder Toni und dessen Gangsterlehrling Ede auf dem Esstisch in der Wohnung der Meuchlers vergessen haben, bricht er tot zusammen. Da bekommt Ilse es mit der Angst zu tun, denn sie fürchtet, dass man sie des Mordes an Harry verdächtigen wird. Mit Hilfe von Tochter Carmen wird die Leiche des besten Freundes im Gartenhaus versteckt.

Doch Harry bleibt nicht das einzige Opfer. Auch Carmens Verlobter Alex und der Pfarrer, der zum Traugespräch ins Haus kommt, müssen dran glauben. Schließlich kommt es zum Massenmord. Doch wer ist der brutale, nicht identifizierbare Mörder?

Nicht nur die neugierigen Dorftratschen Vreni und Vroni versuchen der Sache auf die Spur zu kommen. Auch die von den beiden herbeigerufene Reporterin Kritzler und die sie begleitende Fotografin wittern eine sensationelle Story.

Derweil werden Toni und Ede als Hauptverdächtige von den Kommissaren Müller und Schmidt vorläufig festgenommen. Aber wieso müssen danach auch noch die Dorftratschen und das Reporterteam daran glauben?